Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 25, 2019 angezeigt.

Ökologischen Witzfiguren oder wenn Grüne Umweltschützer die Welt retten.

Nachhaltigkeit. Ein Begriff, der für so ziemlich alles verwendet wird, wenn es darum geht, ein besonders hehres Ziel zu erreichen. Das gilt sogar für japanische Toiletten, die während der Verrichtung Rosenduft verströmen und dem Besucher mit Vogelgezwitscher eine naturnahe Erleichterung garantieren. Somit wird Geruchs- und Lärmbelästigung "nachhaltig" vermieden.


Wie schizophren unsere Welt und insbesondere jene der Umweltaktivisten, militanten Grünen, professionellen Warner und Nachhaltigkeits-Freaks ist, kann man an kleinen Beispielen geradezu vergnügt beschreiben. Stellen wir uns vor, die Vorsitzende der Grünen Annalena Baerbock steht bei EDEKA an den Gemüseauslagen und hat die Wahl zwischen mit Plastik verpackter Bio-Tomate oder die lose aufgeschüttete Nicht-Bio-Tomate, die allerdings vorher mit dem Flugzeug um den halben Globus geflogen und per Diesel-LKW ins Zentrallager des Supermarktes gebracht wurde.
Und während Frau Baerbock bei der Auswahl noch zwischen Kunststoff un…