Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März 11, 2020 angezeigt.

Markus Lanz: Arena der Opportunisten, Selbstdarsteller und Politik-Gladiatoren – ein geschichtlicher Abriss.

Gladiatoren im antiken Rom waren Berufskämpfer, die in der Kampfarena gegeneinander antraten und am bitteren Ende dem Gegner den Garaus machten. Veranstaltungen mit muskelbepackten Kampfmaschinen waren beim römischen Volk äußerst beliebt und für die Damen eine wahre Augenweide. 


Heute gleichen Parteigegner und ideologische Pharisäer eher schwäbischen Maultaschen oder blassen Mehlwürmern, sowohl äußerlich als auch intellektuell. Gaius Julius Caesar hatte wenigstens noch Stil. Er inszenierte prachtvolle Spiele, die das minderbemittelte Plebs nicht nur gut unterhalten, sondern auch von den wesentlichen Problemen des Staates abgelenkt haben.
Gaius Suetonius Tranquillus – man würde ihn heute mit dem Chefredakteur der SÜDDEUTSCHE ZEITUNG vergleichen, kündigte fachkompetent und überschwänglich Marcus Lanceae (Markus Lanz) und seine Sendung an: „Der Maximus veranstaltet während der Gladiatorenspiele, Theateraufführungen mit Schauspielern aller Sprachen, die durch die Stadtviertel ziehen werden.…