Direkt zum Hauptbereich

SPENDE FÜR BLOG

Unterstützung

UNABHÄNGIGER JOURNALISMUS IST ZEITAUFWENDIG DIESER BLOG IST EIN EIN-MANN-UNTERNEHMEN. WENN SIE MEINE ARBEIT UNTERSTÜTZEN WOLLEN, NUTZEN SIE DAZU MEINE KONTOVERBINDUNG. 

SPENDENKONTO
Claudio Michele Mancini
Unicredit Santo Stefano
IBAN IT03S0200882540000106185335
BIC/Swift: UNICRITM1892 

 

Verwendungszweck: Spende für Blog.

Mail: mancinicinque@gmail.com 

Für eine Patenschaft mit einem monatlichen Betrag bin ich sehr dankbar. Selbst die kleinste Spende hilft mir, diesen völlig unabhängigen Blog stets aktuell, spannend und informativ zu halten. 

Auch ein einziger Klick auf einen der Werbebanner im Lesetext oder das Teilen in anderen Netzwerken (FB oder TWITTER) hilft mir bei der Arbeit und der Finanzierung meines Blogs.

Herzlichen Dank - euer Claudio Michele Mancini




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dunkelbrauner Wahlkampf auf grün getrimmt

Als hätten wir es nicht alle schon längst geahnt: Die Farbe der religiösen Dogmatiker von Habeck & Co ist nur ein Firnis, - eine grünschimmernde, hauchdünne Schicht auf der Oberfläche. Ihre gebenedeiten Protagonisten, ob Annalena Baerbock, Ricarda Lang oder Omid Nouripour, sie geben sich bunt, sonnenblumig und menschenfreundlich. Doch wehe, man kommt den beinharten Dogmatikern mit der falschen Meinung oder kritischen Lebenseinstellung in die Quere.  Eine ganze Nation ächzt derzeit unter einer verschwindend kleinen Minderheit militant auftretender Pharisäer, die es „nur gut mit uns meinen“. Die grünen Botschaften sind sozusagen das Hosianna und die Trompeten von Jericho zugleich und gelten für 80 Millionen Bürger. Nicht nur Lebensweise, Sprache, Meinung und Ernährung werden mehr und mehr dem grünen Diktat unterworfen, sondern auch wann und wo wir unseren Urlaub verbringen und mit welchem Verkehrsmittel wir an den Zielort reisen sollen. Und wer sich nicht an die Vorgaben und Leit

Das grüne Evangelium - Lug, Betrug, und Vertuschung

Inzwischen gibt es wohl kaum noch einen denkenden Bürger, der die „Bergpredigt“ unseres grünen Erlösers und Heilsbringers für die himmlische Offenbarung hält. Der Verkünder der Dreifaltigkeit wurde mitsamt seinen Jüngern im Ministerium für kristallklare Luft, Rettung des Klimas und windige Energieversprechen vorgestern als betrügerischer Messias entlarvt.  Wie nun die Zeitschrift „Cicero“ berichtet, hat der Religionsführer unserer Koalition den Ofen-Katechismus für CO2-Einsparung umgeschrieben und uns wichtige Passagen des uns vermeintlich bevorstehenden Unheils vorenthalten. Auch wenn der heilige Robert bis heute nicht müde wird, frierenden und verarmten Anhängern der Atomkraft die ewige Verdammnis anzukündigen, wenn wir nicht an ihn glauben, trifft er jetzt zunehmend auf Skeptiker und Zweifler. Die fetischistischen Sektenmitglieder freilich hängen an den prophetischen Verkündigungen des grüngesalbten Ober-Befreiers, wenn er von der Kanzel seines ministeriellen "Gotteshauses&

Geliefert wie bestellt – Lampedusas afrikanische Besatzer kommen nach Deutschland

Das hat ja nicht lange gedauert. Kaum haben etwa Zehntausend afrikanische „Streitkräfte“ den Angriff auf Italien und die Übernahme der Insel Lampedusa erfolgreich durchgeführt, hat Frau Faeser eine "humanitäre" Entscheidung getroffen. Aber für wen? Sicher nicht für deutsche Bürger, Frauen, Kinder oder unsere Senioren. Die Deutschen müssen nun Merkels giftige Brühe auslöffeln, die sie uns eingebrockt hat. Um es vorweg zu nehmen: Terminologisch werden die Angreifer vom afrikanischen Kontinent von unseren Regierungspolitikern "Schutzsuchende", alternativ auch "Hilfsbedürftige", "Fluchtopfer" oder "Klimaflüchtlinge" genannt, um den Samariter-Thymus der deutschen Grünbürger und Sozialschwurbler motivatorisch auf die paradiesische Endzeit bunten Zusammenlebens vorzubereiten. Mit diesen beschönigenden Begrifflichkeiten tut sich bislang besonders unsere grüne Katrin Göring-Eckardt hervor, die sich in ihrer ideologischen Vielfaltswelt vollkomm