Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 9, 2019 angezeigt.

5,1 Milliarden Euro – so viel überwiesen Migranten in die Heimat

Nie schickten Zugewanderte mehr Geld aus Deutschland an Familien und Freunde in ihre Heimatländer als im vergangenen Jahr – so die Überschrift der Wirtschaftswoche vom 7. April 2019. Der Geldtransfer von Deutschland nach Syrien hat sich in den letzten fünf Jahren von 18 auf knapp 190 Millionen Euro mehr als verzehnfacht.



Heimatüberweisungen sind schwer im Trend, zumal unsere Kanzlerin die „Staatsgästen“ aus dem Morgenland oder Afrika eine kostenlose „All-Inclusive-Versorgung garantiert. Im Boot sind Banken, die nicht hinschauen. Einer der größten Fluchthelfer und Verursacher exorbitanter Migrations-Probleme in Deutschland und Europa sind zweifellos die Western Union, dicht gefolgt von MoneyGram. Sie verschicken Bargeld rund um den Globus. Analysiert man beispielsweise bei Western Union die Detail-Positionen der Bilanzen, fällt auf, dass in den Jahren zwischen 2014 und 2016 geradezu ein Sturmlauf von Migranten auf die Filialen der Western Union stattfindet. 

Dabei ist es laut Bundesnachr…

Grüne Klimaterroristen und ihre apokalyptischen Drohungen

Während sich die Umfragewerte der Grünen bei etwa 18 Prozent bewegen und sich dank Habeck & Co. die Partei seit einigen Monaten in einer Art Partystimmung befindet, agitiert der Hofreiter Toni aus Oberbayern mit Hochdruck in den Medien. Ab 2030, so seine Vorstellung, sollen alle Kraftfahrzeuge in Deutschland emissionsfrei sein.


Bis dahin sollte es zu schaffen sein, alle 43 Millionen Fahrzeuge in Polen, Rumänien, Bulgarien und die alten Dieselschleudern in Afrika preiswert zu entsorgen. Ganz nach dem Motto: „Lieber heilger St. Florian, schütz du mein Haus, zünd‘ andere an.“ Im Namen des Klimas und unserer Gesundheit darf uns der Dreck in unseren Nachbarländern nicht interessieren. Dort herrscht ohnehin überall Mord und Totschlag, Zerstörung und Vernichtung, da fallen ein paar Millionen Dreckschleudern mehr oder weniger nicht mehr ins Gewicht.
Wir Zivilisierten werden hierzulande andere Kriterien hinsichtlich Umwelt anlegen. Schon aus Solidaritätsgründen müssen wir uns nicht nur um di…